15.10.2013 | Veranstaltung zum Thema Arbeit und Lebensmitte für Frauen

FotoChThomas Im fortgeschrittenen Alter fühlen sich gerade Frauen hinsichtlich ihrer finanziellen Absicherung und ihrer Perspektiven unsicher. Denn plötzlich ist sie da – die Lebensmitte!
 
Und mit ihr stellen sich Fragen, deren Beantwortung nicht immer leicht ist:
Lohnt es sich, noch einmal neu zu starten? Reicht die Energie aus, um abermals eine neue Herausforderung anzunehmen? Braucht der Arbeitsmarkt überhaupt Menschen mit Lebens- und Berufserfahrung? Reicht die gesundheitliche Konstitution, um einer Tätigkeit nachzugehen? Wer kümmert sich um die inzwischen hilfebedürftigen Eltern?
 
Die Agentur für Arbeit und die Jobcenter unterstützen die Best Ager mit speziellen Maßnahmen und Vorträgen. Darüber hinaus setzt sich das Bundesprojekt Perspektive 50 Plus seit vielen Jahren für die Akzeptanz älterer Arbeitskräfte bei den Unternehmen ein, da diese es sich auf Dauer eigentlich nicht leisten können, auf die Mitstreiterinnen zu verzichten. Dennoch besteht ein hoher Bedarf an Informationen über Chancen und Möglichkeiten der beruflichen Orientierung.
 
„In Hinblick auf die demografische Entwicklung ist damit zu rechnen, dass zukünftig viele Menschen mit grauen Schläfen in Unternehmen und Institutionen tätig sind. Unternehmen sind daher gut beraten, in naher Zeit stärker auf die älter werdende Mitarbeiterschaft und deren Bedürfnisse einzugehen, wenn sie ihren Erfolg und die dafür nötige fachliche Mitarbeiterkompetenz nicht gefährden wollen“, so Christel Thomas, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Kassel.
 
Das Aktionsbündnis Frauen und Arbeit, gegründet von den Frauenbeauftragten der Stadt Kassel Dr. Ute Giebhardt und des Landkreises Kassel Anna Hesse sowie der Agentur für Arbeit Christel Thomas führt die Veranstaltung ‚Generation Gold- Frauen im Wechsel‘ durch. Ziel ist es, eine Informations- und Motivationsplattform für Frauen anzubieten, die wieder Anschluss an die Arbeitswelt finden möchten oder sich neu ausrichten möchten. Vorträge zum Thema Arbeitsmarkt für Ältere, Erfahrungen einer Unternehmerin im Interview, Workshops rund um Rente, Gesundheit und Bewerbung werden je nach Interessenlage angeboten. Ausführliche Informationen finden Sie hier
 
Haus der Kirche
Wilhelmshöher Allee  330
34131 Kassel
15. Oktober 2013 von 15 Uhr bis 18 Uhr
 
Um Anmeldungen wird gebeten unter Kassel.BCA@Arbeitsagentur.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Unternehmerinnenforum Nordhessen e. V. unterstützt das Aktionsbündnis seit 2011 durch die ehrenamtliche Mitarbeit der beiden Vorstandsfrauen Iris Heussner und Barbara Valenti. Bei dieser Veranstaltung wird unsere Vorstandsfrau Susanne Kirbach-Dietrich interviewt wie sie Beruf und Familie vereinbaren und gleichzeitig ihr Unternehmen aufbauen konnte.

Bilder von der erfolgreichen Veranstaltung. Es waren 70 Frauen anwesend!

Diesen Beitrag teilen